Vitamin D

Vitamin D

Eine gute Versorgung mit Vitamin D3 (Colecalciferol) ist für unsere Gesundheit von zentraler Bedeutung. Das Problem: Etwa 80 Prozent der Bevölkerung sind nur unzureichend versorgt. Doch warum ist Vitamin D für uns eigentlich so wichtig? Welche Aufgaben übernimmt Vitamin D? Und warum ist es so schwierig, seinem Körper ausreichend Vitamin D zur Verfügung zu stellen?

Alle wissenswerten Hintergrundinformationen finden Sie hier auf einen Blick.

Was ist Vitamin D

Was ist Vitamin D

Vitamin D nimmt unter den Vitaminen eine Sonderrolle ein. Genau genommen handelt es sich um ein Hormon, das der Körper selbst produzieren kann. Voraussetzung ist allerdings eine ausreichende UVB-Bestrahlung der Haut. Mehr erfahren

Vitamin D: Aufgaben

Vitamin D: Aufgaben

Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D ist für alle Altersgruppen wichtig. Denn das Hormon ist an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt und spielt unter anderem für Knochen und Muskelkraft eine zentrale Rolle. Mehr erfahren

Vitamin D: Bedarf und Versorgung

Vitamin D: Bedarf und Versorgung

Internationale Wissenschaftler empfehlen die dauerhafte und tägliche Einnahme von 1000 I.E.. In der Realität sieht es allerdings oft anders aus. Mehr erfahren

Vitamin-D-Mangel: Ursachen

Vitamin-D-Mangel: Ursachen

Eine herabgesetzte körpereigene Vitamin-D-Bildung durch geringfügige Sonneneinstrahlung (z. B. bei überwiegendem Aufenthalt im Büro) ist als Ursache zu nennen. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum es uns häufig an Vitamin D fehlt. 91 Prozent der Frauen und 82 Prozent der Männer nehmen nicht ausreichend Vitamin D über die Nahrung auf (Quelle: Nationale Verzehrsstudie). Mehr erfahren

Vitamin-D-Mangel: Symptome

Vitamin-D-Mangel: Symptome

Vitamin-D-Mangel kann viele Anzeichen haben und bis hin zu Rachitis oder Osteomalazie führen, die allerdings aufgrund guter Prophylaxe in Deutschland mittlerweile eher selten auftreten. Mehr erfahren

Risiko eines Vitamin-D-Mangels: Wer könnte betroffen sein?

Risiko eines Vitamin-D-Mangels: Wer könnte betroffen sein?

„Büromenschen“ sind besonders häufig von einer Vitamin-D-Unterversorgung betroffen. Schließlich ist eine tägliche Dosis an Sonnenlicht Grundvoraussetzung für die körpereigene Vitamin-D-Synthese. Doch es gibt noch weitere Risikogruppen. Mehr erfahren