Fluor-Vigantoletten 1000 I.E.

Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E.

Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. enthalten sowohl Vitamin D als auch Natriumfluorid und eignen sich sehr gut zur kombinierten Vorbeugung von Rachitis (Verkalkungsstörungen des Skeletts im Wachstumsalter) und Karies bei Frühgeborenen. 1 Tablette liefert 1000 I.E. (Internationale Einheiten) Vitamin D und 0,25 mg Fluorid.

Die Tabletten werden in der Regel ab der zweiten Lebenswoche bis zum Ende des ersten Lebensjahres verordnet. Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. kommen heute auch bei Frühgeborenen zum Einsatz.

Grundsätzlich sind zur Dosierung die Anweisungen des Arztes zu befolgen. Dabei gilt es auch, die sonstigen Fluorid- Quellen (z. B. fluoridiertes Speisesalz, fluoridreiches Mineralwasser) im Auge zu behalten. Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Inhaltsstoffe

Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. enthalten zwei wertvolle Wirkstoffe, die für Frühgeborene von besonderer Bedeutung sind: Colecalciferol (Vitamin D3) und Natriumfluorid.

Vitamin D hat sich zur Vorbeugung der Knochenkrankheit Rachitis („Knochenerweichung“) bewährt, denn es unterstützt unter anderem das Wachstum und die Entwicklung der Knochen.

Fluorid wiederum spielt für die Kariesprophylaxe eine zentrale Rolle. Es fördert unter anderem die Remineralisation des Zahnschmelzes und macht den Zahn widerstandsfähiger gegen kariesbildende Säuren.

Zum Weiterlesen

Herkunft von Vitamin D3

Für die aktuell erhältliche Zusammensetzung gilt:
Der Wirkstoff Colecalciferol (Vitamin D3) in Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. Tabletten wird aus Lanolin (Wollfett), der Schafswolle von lebenden Schafen gewonnen. Das Vitamin D ist also natürlichen (tierischen) Ursprungs.

Anwendungsgebiete

Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. werden angewendet:

  • Als vorbeugendes Mittel gegen Karies und Rachitis (Verkalkungsstörungen des Skeletts im Wachstumsalter)
  • Zur vorbeugenden Behandlung von Karies und Rachitis (Verkalkungsstörungen des Skeletts im Wachstumsalter) bei Frühgeborenen, wenn die Fluoridkonzentration im Trinkwasser/ Mineralwasser unter 0,3 mg/l liegt

Zum Weiterlesen

Anwendung und Dosierung

Nehmen Sie Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten folgende Empfehlungen:

  • Die Dosierung ist abhängig vom Lebensalter des Kindes und soll unter der Berücksichtigung der sonstigen Fluoridaufnahme festgelegt werden.
  • Um sicherzugehen, dass nur eine systemische Form der Fluoridzufuhr zur Anwendung kommt, sollte der Kinderarzt die Einnahme von fluoridiertem Speisesalz, Fluoridtabletten (einschließlich der täglichen Dosis), fluoridreichem Mineralwasser und den Fluoridgehalt des Trinkwassers bei der Dosierungsempfehlung berücksichtigen.

Die nachfolgende Dosierungsempfehlunge gilt für Fluoridkonzentrationen im Trink- oder Mineralwasser von weniger als 0,3 mg Fluorid pro Liter:

  • Frühgeborene erhalten zur vorbeugenden Behandlung täglich 1 Tablette Fluor-VIGANTOLETTEN®1000 I.E.

Wichtig: Wenn die Fluoridkonzentration im Trinkwasser/ Mineralwasser mehr als 0,7 mg/l beträgt, ist eine zusätzliche Gabe von fluoridhaltigen Tabletten nicht angezeigt.

Tipps zur Anwendung

  • Man lässt die Tablette(n) auf einem Teelöffel in Wasser zerfallen und danach einige Zeit im Mund einwirken.
  • Der beste Anwendungszeitpunkt ist abends nach dem Zähneputzen, da dann die hohen Fluoridkonzentrationen an den Zähnen länger erhalten bleiben.
  • Bei Zusatz der zerdrückten Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. zu einer Flaschen- oder Breimahlzeit für Säuglinge ist auf vollständigen Verzehr zu achten, da andernfalls nicht die gesamte Wirkstoffmenge zugeführt wird. Die Zugabe sollte erst nach Aufkochen und anschließendem Abkühlen der Mahlzeit erfolgen.

Dauer der Anwendung

Über die Dauer der Behandlung entscheidet der Arzt.

In der Regel gilt: Fluor-VIGANTOLETTEN® 1000 I.E. sollten ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 365 Tage angewendet werden.

Wenn mit der Nahrung auf Dauer nur ungenügende Mengen von Fluorid und Vitamin D aufgenommen werden, sollten Fluor-VIGANTOLETTEN 1000 I.E. bis zum Ende des zweiten Lebensjahres genommen werden.

Gebrauchsinformation

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der